vegane Kokosnuss-Eiscreme „Bounty“ ohne Eismaschine

Kokoseis1

vegane Eiscreme Bounty

Deine Einkaufsliste

3 Dosen Kokosmilch (2 davon für 6h in den Kühlschrank stellen)

150g Zucker

2-4 EL Kokosraspel

100g vegane Reismilch-Schokolade (ich habe die von VIVANI verwendet)

Ein paar Kokosstreusel zum Dekorieren

 

So funktioniert`s

1 Dose Kokosmilch mit 150g Zucker aufkochen und 30 min köcheln lassen

Den Sirup in eine gekühlte Schale umkippen und für mindestens 1h in den Kühlschrank stellen

Jetzt die Kokossahne herstellen.

Dafür mussten die 2 Kokosmilch-Dosen am besten über Nacht oder für 6h in den Kühlschrank gestanden sein. Vorher die Dosen gut schütteln, so bleibt das Fett oben und man kann es, wenn es ist richtig kalt ist, ganz einfach abschöpfen. Schmeißt das restliche Kokoswasser nicht weg, man kann noch kochen oder herrliche Smoothies damit machen.

Das reine Koskosfett 4min auf höchster Stufe schlagen. Danach den gekühlten Sirup und die Kokosraspel* dazu geben und vorsichtig mixen.

Jetzt nach Herzenslust in Eiswürfel- oder Silikon-Backförmchen füllen und für 3 -4 h in den Kühlschrank.

Kokoseis3

 

Topping

100g Reismilch oder Zartbitterschokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen und die fertigen Eisportionen mit Schokolade bepinseln und mit Kokosraspel bestreuen. Sofort servieren oder ab ins Gefrierfrach.

*Wer keinen Schokoguss möchte, sollte mindestens 4 EL Kokosraspel verwenden.

Kleiner Tipp: das Eis ist sehr hart, am besten ein paar Minuten antauen lassen und dann erst verzehren.

 

Guten Appetit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *